Skip to main content

Sorion Creme gegen Juckreiz – Die beste Creme für trockene Haut

 

Creme gegen Juckreiz - Nicht gleich zu Kortison greifen - probier Hausmittel und Sorion Creme

Schuppige oder trockene Haut kann nicht nur stören, sondern auch den gesamten Alltag beeinflussen. Daher ist es wichtig, dass Du frühzeitig trockene und schuppige Haut bekämpfst, damit es gar nicht erst zu ernsthaften Komplikationen kommen kann.

 

Natürlich werden auf den Markt viele verschiedene Produkte gegen Juckreiz, trockene Haut oder Neurodermitis angeboten, es ist aber wichtig, dass Du das richtige Produkt für Deinen Bedarf wählst.

 

Hier kommt die Sorion Creme ins Spiel, denn es handelt sich um eine Creme gegen Schuppenflechte, trockene Haut, Juckreiz und andere Symptome. Der große Vorteil der Sorion Creme ist, dass Du Dir keine Chemie auf der Haut verteilst, sondern zahlreiche pflanzliche Extrakte, die nun ihre Wirkung entfalten können.

 

Damit Du feststellen kannst, ob die Sorion Creme wirklich die beste Salbe gegen Juckreiz und ähnliches ist, zeigen wir die wichtigsten Eigenschaften.

 

Die Vor- und Nachteile

Sicherlich hast Du nicht immer Lust oder Zeit, Dich stundenlang mit einem Produkt gegen schuppige oder trockene Haut im Gesicht und auf dem Körper zu beschäftigen. Deshalb kannst Du Dich kurz mit den wichtigsten Vor- und Nachteilen befassen, damit Du herausfindest, ob es sich bei Sorion wirklich um die bestmögliche Anwendung handelt.

 

Vor- und Nachteile
Creme gegen Juckreiz

Über 600 positive Bewertungen!

+ Sorion ist freiverkäuflich und rezeptfrei

+ Entwickelt in 20-jähriger Forschungsarbeit

+ Es kommen nur hochwertige ayurvedische Pflanzenextrakte und -Öl zum Einsatz

+ Entwickelt von Fachärzten

+ Dermatest-Laboratorien bewerteten die Creme mit „sehr gut“

+ Wirkt gegen juckende, trockene und schuppige Haut

+ Praktisch als begleitende Therapie bei Neurodermitis, Schuppenflechte und ähnlichem

+ Kann von Schwangeren und Kleinkinder verwendet werden

+ Erstaunlich leichte Anwendung

 

 

Die Nachteile:

– verwendbar ab dem 3.Lebensjahr

Sorion Creme bei Amazon checken

 

Für wen ist die Sorion Creme geeignet?

Sorion Creme gegen Neurodermitis, Schuppenflechte oder ähnlichemIn erster Linie ist es wichtig zu wissen, wer mit der Sorion Creme glücklich wird. Es handelt sich um eine sogenannte „Repair Creme“. Das bedeutet, es wird der Haut geholfen, sich zu reparieren und zu erholen. In der Regel kommt die Sorion Creme bei trockener, akut und chronisch gereizter Haut zum Einsatz.

 

Beliebt ist die Verwendung bei Rötungen, Entzündungen, Juckreiz, Hautirritationen sowie als therapiebegleitende Hautpflege bei Herpes, Ekzemen, Neurodermitis und Schuppenflechten. Praktisch ist, dass jeder die Sorion Creme verwenden kann. Selbst besondere Umstände sind kein Grund, auf die Creme gegen Juckreiz zu verzichten.

 

Dank der 100 Prozent veganen Inhaltsstoffe können auch Schwangere die Sorion Creme verwenden, ohne Angst um ihr Ungeborenes zu haben. Selbst Kinder profitieren bereits von der Creme, wobei jene ab einem Alter von drei Jahren verwendet werden kann.

 

Natürlich wurde die Hautverträglichkeit von Dermatest mit „sehr gut“ bestätigt. Insofern ist die Sorion Creme ein wahrer Alleskönner und sollte in keinem Medizinschrank fehlen. Selbst, wenn Du nicht unter einer akuten Hauterkrankung leiden solltest, kann Dir Sorion helfen, Deine Haut zu beruhigen und zu pflegen. Die natürlichen Inhaltsstoffe schützen Deine Haut und lassen diese frisch und gesund aussehen. Selbstverständlich kommt es nicht zu Nebenwirkungen.

 

Die Wirkung der Sorion Creme

Um die Vorteile der Sorion Creme kennenzulernen, musst Du Dich mit dessen Wirkung befassen. Bei der Creme handelt es sich um ein ayurvedisches Pflegeprodukt, welches seit vielen Jahren in Indien zum Einsatz kommt.

 

Kurkuma (Curcuma Longa)Sie wird vor allem für strapazierte und sehr empfindliche Haut verwendet. Die Creme reguliert den pH-Wert der Haut und sorgt somit dafür, dass freie Radikale bekämpft werden. Eine Übersäuerung der Haut wird aus dem Weg gegangen, wodurch die Haut erfrischt und verjüngt wirkt.

 

Außerdem hat die Sorion Creme eine entzündungshemmende und regenerierende Wirkung. Das ist dem ayurvedischen Inhaltsstoffen zu verdanken, denn die natürlichen Öle und wertvollen Pflanzenextrakte helfen der Haut sich zu reparieren. Daher wurde bei der Sorion Creme auf ein ideales Zusammenspiel der verschiedenen Inhaltsstoffe geachtet.

 

Erst dadurch wird sichergestellt, dass die Sorion Creme auch zu Behandlung von Schuppenflechten oder anderen Hauterkrankungen eingesetzt werden kann. Abschließend ist zu erwähnen, dass die natürlichen Inhaltsstoffe dafür sorgen, dass Sorion auch für sehr empfindliche oder stark gereizte Haut genutzt werden kann, ohne dass jene zusätzlich belastet wird.

 

Eine simple Anwendung

Es gibt viele Gründe, weshalb die Sorion Creme freiverkäuflich und rezeptfrei ist. Einer der Gründe ist, dass auf Kortison verzichtet wurde, welches in vielen anderen Cremes gegen Herpes, Neurodermitis oder Schuppenflechte enthalten ist. Insofern umgehst Du unangenehme Nebenwirkungen.

 

Creme gegen JuckreizDie Anwendung ist hingegen ein wahres Kinderspiel. Der Hersteller empfiehlt, die Creme mindestens zweimal am Tag zu verwenden. Die Creme trägst Du zunächst auf die betroffene Stelle auf und verreibst sie danach leicht. Liegt eine schuppige oder sehr gerötete Haut vor, sollte ein Auftragen pro Tag nicht überschritten werden. Außerdem ist auf das Verreiben zu verzichten.

 

Die Konsistenz der Creme kann als „relativ fettig“ bezeichnet werden. Daher ist das Auftragen direkt auf Schleimhäute oder offene Wunden und Verletzungen zu vermeiden. Die beste Wirkung entfaltet die Sorion Creme, wenn diese mit Tupfen leicht auf die Hautstelle aufgetragen wird. Danach solltest Du der Sorion Creme eine gewisse Zeit zum Einziehen geben. Meide während dieser Zeit Sonnenlicht.

 

Wünschst Du Dir eine starke Pflegewirkung, solltest Du die Anwendung über den Tag verteilt wiederholen. Nach wenigen Minuten ist die Sorion Creme eingezogen und Du kannst Deinem Alltag nachgehen, während die natürliche Inhaltsstoffe Ihre Wirkung entfalten.

 

Ansonsten kann noch erwähnt werden, dass die Sorion Creme nicht auf einen Körperbereich beschränkt ist. Du kannst die Salbe sowohl für Dein Gesicht verwenden als auch für Beine, Arme, Hände oder den Bauch. In allen Bereichen begeistert die natürliche Creme.

 

Beachte aber, dass es ein Naturprodukt ist. Kaufst Du eine weitere Sorion Creme, kann sich die Konsistenz und die Farbe leicht verändern. Das ist bei Naturprodukten normal. Im Idealfall lagerst Du die Creme kühl und dunkel, damit die Wirkstoffe erhalten bleiben.

 

Sorion Creme bei Amazon checken

 

Die wichtigsten Inhaltsstoffe und deren Aufgabe

In der Sorion Creme sind zahlreiche unterschiedliche Wirkstoffe enthalten, welche wiederum dazu führen, dass sich Dein Hautbild verbessert und Du Dich wohler fühlst. Die wichtigsten Inhaltsstoffe sowie die Wirkung innerhalb der Creme habe ich für Dich zusammengefasst.

 

Cocos Nucifera Oil: In Deutschland ist Cocos Nucifera Oil als „Kokosöl“ bekannt. Es ist vollkommen unbedenklich und pflegt die Haut. Es wird oftmals als Rohstoff für Parfüme und Aromen verwendet. Außerdem hemmt Cocos Nucifera Oil den Grundgeruch der Salbe.

Creme für trockene Haut

 

Curcuma Longa Rhizome Extract: Curcuma Longa Rhizome Extract ist hingegen als „Gelbwurz“ bekannt und ebenfalls vollkommen unbedenklich. Die Hauptaufgabe ist die Pflege der Haut.

 

Petrolatum: Petrolatum hört im Deutschen auf das Wort „Vaseline“. Vaseline macht die Haut geschmeidig und seiden-weich.

 

Cera Microcristallina: Bei Cera Microcristallina handelt es sich um Paraffinwachse, die zur Förderung der Emulsionsbildung zum Einsatz kommen. Insofern handelt es sich um ein Kohäsion kosmetisches Mittel, welches die Bindekraft der Salbe erhöht.

 

Paraffin: Paraffine sind dafür bekannt, dass sie die Haut pflegen und wunderbar weich machen.

 

BHA: Im Deutschen wird BHA als „Butylhydroxyanisol“ bezeichnet. Die Aufgabe von Butylhydroxyanisol ist simpel, denn dieses hemmt die Reaktion durch Sauerstoff. Insofern passiert es nicht, dass die Creme an Wirkung verliert, wenn diese mit Sauerstoff in Kontakt kommt.

 

Parfüm: Abschließend ist noch ein Parfüm enthalten, welches den Eigengeruch des Produkts hemmt und für ein angenehmes Erlebnis sorgt.

 

Video – Schuppenflechte (Psoriasis)

Die ayurvedischen Heilpflanzen, die in der Creme enthalten sind

Kurkuma (Curcuma Longa)

Kurkuma (Curcuma Longa) - HeilpflanzeIn der ayurvedischen Lehre zählt Kurkuma zu einer der wichtigsten Heilpflanzen überhaupt. Ursprünglich hörte die Pflanze auf den Namen „Haridra“. Er kommt aus dem Sanskrit und bedeutet in etwa „Hautelixier“. Allein in Indien kommt Kurkuma bereits seit über 4.000 Jahren als Heilpflanze zum Einsatz.

 

Das ist nicht überraschend, bietet die kleine Wurzel zahlreiche Vorteile für den Körper. In erster Linie ist Kurkuma ideal, wenn entzündliche Hauterkrankungen, wie Schuppenflechte, vorliegen. Das enthaltene „Curcumin“ gilt als stark entzündungshemmend und sorgt dafür, dass Entzündungen langsam abklingen.

 

Im gleichen Zug lindert Kurkuma aber auch Schmerzen und Juckreiz. Das bedeutet, die Erkrankungen werden bekämpft, dabei kommt es aber weder zu Schmerzen noch Juckreiz.

 

Zugleich hat Kurkuma eine schützende Funktion für die Haut. Es bekämpft Bakterien, Viren und Keime und regt sogar die Zellerneuerung an. Das ist den starken natürliche Antioxidantien zu verdanken. Aber auch außerhalb der Hauptpflege überzeugt Kurkuma in diversen Bereichen.

 

In der Ernährung gilt die orangene Wurzel als verdauungsfördernd, weshalb diese oftmals ein Bestandteil von Curry ist. Außerdem senkt Kurkuma Heißhungerattacken und hilft somit beim Abnehmen.

 

Kurkuma gibt es in vielen unterschiedlichen Formen. In der Sorion Creme kommt diese als perfekt verarbeitet Wirkstoff zum Einsatz. In anderen Bereichen wird Pulver oder die gesamte Wurzel genutzt. Eines ist aber immer sicher: Kurkuma entfaltet stets seine hervorragende Wirkung.


Neem (Azadirachta Indica)

Neem (Azadirachta Indica) - Heilpflanze - ist in Asien, Afrika und Amerika sehr verbreitetNur wenigen Menschen ist Neem ein Begriff. Es handelt sich dabei um den indischen Flieder, welcher den Namen „Neembaum“ trägt. In dessen Blättern, Früchte und Ästen trägt er eine Vielzahl an Heilkräften. Daher ist Neem in jedem Haushalt Indiens zu finden.

 

Es gilt als Allheilmittel und wird für die täglichen Beschwerden verwendet. Beispielsweise nutzen rund 500 Millionen Menschen allein in Indien die Neemzweige als natürliche Zahnbürste.

 

Bereits Mahatma Ghandi empfahl Neem seinen Schülern, um die Gesundheit und Abwehrkräfte zu stärken. In frühsten medizinischen Sanskrit-Schriften wird ebenfalls schon über die Wirkung von Neem berichtet. In diesen wurde die Pflanze als „Heilspender und Krankheitserleichterer“ bezeichnet. Daher ist es nicht überraschend, dass Neem heute einen wichtigen Eckpfeiler in der ayurvedischen Medizin darstellt.

 

Die einzigartige Kombination an Inhaltsstoffen, wirkt gegen Krankheitserreger und Insekten. Gleichzeitig lindert Neem Juckreiz und hemmt Entzündungen. Besonders beliebt ist das Neemöl, welches aus dem Fruchtkern gewonnen wird. Es bietet eine antibakterielle sowie antimykotische Wirkung und ist deshalb im Ayurveda sehr wertvoll.

 

Auch bei zahlreichen Hautbeschwerden darf Neem nicht fehlen. Es kühlt, klärt und pflegt gleichzeitig, auf natürliche und intensive Weise. Aus diesen Gründen kommt Neem ebenfalls in der Sorion Creme zum Einsatz. Der Neembaum ist dabei in Asien, Afrika und Amerika stark verbreitet.


Sweet Indrajao (Wrightia Tinctoria)

Sweet Indrajao als Färberoleander oder Pala Indigo bezeichnetIn Deutschland ist Sweet Indrajao eher unbekannt, dennoch sehr beliebt. Oftmals wird Sweet Indrajao als Färberoleander oder Pala Indigo bezeichnet. In Indien kommen die Blätter, Rinde und Samen der Pflanze zur Behandlung von zahlreichen Hauterkrankungen zum Einsatz.

 

Bereits seit Urzeiten wird Sweet Indrajao eingesetzt und erlange heute größere Bekanntheit durch dessen Wirkung bei Herpes, Schuppenflechten und Dermatitis.

 

Aber auch bei anderen Erkrankungen wird Sweet Indrajao verwendet. Beispielsweise werden die Blätter in Indien bei Zahnschmerzen gekaut, da diese eine entzündungshemmende, antibakterielle sowie adstringierende Wirkung bieten. Jedoch kann Sweet Indrajao in noch sehr viel mehr Bereichen Verwendung finden.

 

In Indien werden die Blätter gerne gegen Fieber genutzt. Aber auch Schmerzen werden damit bekämpft. Es ist sogar bekannt, dass Sweet Indrajao bei Haarausfall helfen kann. Die Inhaltsstoffe regen die Kopfhaut an, sodass nicht nur das Haarwachstum gefördert wird, sondern die Haare auch wunderbar glänzen.

 

Weitere Einsatzgebiete sind Nierensteine, Ausdauersteigerung, Hämorriden, Unwohlsein oder als Aphrodisiakum. Dennoch hat Sweet Indrajao den größten Effekt auf die Haut, was den unterschiedlichen Inhaltsstoffen zu verdanken ist.

 

Die Pflanze wirkt hautpflegend, beruhigend und reguliert den pH-Wert der Haut. Aus diesem Grund darf Sweet Indrajao nicht in der Sorion Creme fehlen. Die vielen unterschiedlichen Wirkstoffe entfaltet ihre Wirkung auf der Haut und sorgen dafür, dass Du Dich rundum wohlfühlst.


Färberwurzel (Rubia Cordifolia)

Hauttherapeutische Pflanze - Creme gegen JuckreizIm Ayurveda hört die Färberwurzel auf den Namen „Manjistha“ und zählt zu einer der wichtigsten hauttherapeutischen Pflanzen. In ganz Indien ist die Färberwurzel verbreitet, wobei sie beinah überall wachsen kann.

 

In den heißen und trockenen Ebenen des Südens bis hin zu den gemäßigten Regionen kurz vor dem Himalaya. Färberwurzel gilt als sehr robust und wird deshalb seit vielen Jahrtausenden in der naturellen Heilkunde verwendet.

 

Die Kletterpflanze ist aber nicht nur in Indien anzutreffen, sondern auch in China und Südostasien. Die Wurzel kann bis zu einem Meter lang und stolze 1,2 Zentimeter dick werden. In der Antike wurde die Färberwurzel zum Färben von roten Kleidungsstücken genutzt, woher auch deren Name stammt.

 

Im Ayurveda wird die Wurzel im getrockneten Zustand oder als Pulver verwendet. Die wichtigste Rolle ist der Einsatz bei einer Entgiftungstherapie, wenn eine toxische Reaktion hervorgerufen wurde. Die Toxine werden von Färberwurzel tiefgreifende und sanft aus dem Gewebe entfernt. Daher wird Färberwurzel auch als Blutreinigungspflanze bezeichnet.

 

Aber auch in der Hautpflege ist die Färberwurzel heute nicht mehr wegzudenken. Das hellrote Pulver der immergrünen Kletterpflanze zeigt seine besondere Wirkung bei Juckreiz, Ekzemen, Entzündungen sowie Verbrennungen. Doch auch bei Geschwüren wird Färberwurzel angewendet. Dabei wirkt die Pflanze reinigend, entgiftend und zugleich wird der pH-Wert der Haut reguliert.


Kokosöl (Cocos Nucifera)

Hilft gegen Viren, Pilze, Bakterien, Keime und ParasitenIn den letzten Jahren ist Kokosöl immer mehr in den Mittelpunkt gerückt. Nicht nur die Asiaten wissen um die zahlreichen positiven Effekte des Kokosöls, sondern die gesamte Welt.

 

Überraschend ist das nicht, gilt Kokosöl doch als wahres Multitalent. Das Öl ist mit zahlreichen Vitaminen, Spurenelementen und Aminosäuren angereichert, welche den gesamten Körper auf Vordermann bringen können.

 

Daher sind die Anwendungs- und Heilmethoden von Kokosöl beinah grenzenlos. Dank des hohen Anteils an mittelkettigen Fettsäuren, darunter Laurin- und Caprylsäure, kommt Kokosöl als natürliches Antibiotikum zum Einsatz.

 

Im Körper wirkt Kokosöl gegen Viren, Pilze, Bakterien, Keime und Parasiten. In Indien wird Kokosöl hingegen aufgrund seiner antimykotischen, antiviralen und antibakteriellen Wirkung bei Schürf- und Schnittwunden verwendet.

 

Aber auch die Beautyindustrie hat die Vorteile von Kokosöl für sich entdeckt. Heute gibt es bereits zahlreiche Cremes, Shampoos, Gesichtsmasken oder Duschgels die auf Kokosöl setzen. Der Hauptgrund dafür ist, dass Kokosöl eine beeindruckende Wirkung auf die Haut hat.

 

Das wohlriechende Öl spendet in erster Linie Feuchtigkeit und verhindert somit das Austrocknen der Haut. Auch der Säure-Basen-Haushalt der Haut wird reguliert, wobei gleichzeitig der Hautalterung entgegengewirkt wird. Aber auch Juckreiz gehört der Vergangenheit an. Abschließend unterstützt Kokosöl die Haut bei der Wundheilung, sodass eine gepflegte, juckfreie und zarte Haut zurückbleibt.


Shea Butter (Butyrospermum Parkii)

Fördert Regeneration und hilft beim Abheilen von VerletzungenShea Butter kann als wahrer Alleskönner bezeichnet werden, wenn es rund um Körperpflege sowie die Gesundheit geht.

 

Diese Butter wird auch als Karitébutter bezeichnet, ist einer der vielseitigsten Hautpflegemittel, welche direkt aus der Natur stammt.

 

Gewonnen wird das weiß-gelbliche Fett aus der Frucht des Karitébaums. Der Baum ist vor allem im tropischen Mittelafrika beheimatet und kann bis zu 20 Meter in die Höhe wachsen. An den Zweigen reifen die traubenartigen Sheanüsse heran, welche zu 50 Prozent aus Fett bestehen.

 

Sobald die Nüsse vom Fruchtfleisch befreit wurden, werden jene in einem aufwendigen Prozess verkleinert. Viele Schritte später wird die Shea Butter gewonnen. Die zahlreichen Inhaltsstoffe machen die Shea Butter zu einer der besten Heilmittel aus dem pflanzlichen Bereich.

 

Enthalten sind beispielsweise Allantoin, Vitamin E, Beta Karotin, Omega-3-Fettsäuren, Zink, Provitamin A oder Linolsäure. All diese Inhaltsstoffe sind vor allem für die Haut eine wahre Wohltat. So unterstützt Shea Butter die Haut bei der Regeneration und hilft beim Abheilen von Verletzungen.

 

Im gleichen Zug wird der Neuaufbau von gesunden Zellen unterstützt. Auch trocken Haut profitiert von Shea Butter, denn diese wird elastisch und geschmeidig gemacht. In Indien ist Shea Butter als natürlicher Sonnen- und Zellschutz im Einsatz. Abschließend fördert Shea Butter die Wund- und Narbenheilung und entschuppt zusätzlich die Haut.

 

Sorion Creme bei Amazon checken

Fazit

Sorion Creme gegen Juckreiz, Neurodermitis, Schuppenflechte und ähnlichem
Schuppige, gereizte oder gerötete Haut ist nicht nur sehr störend, sondern kann auch auf verschiedene Erkrankungen hindeuten. Jetzt ist es wichtig, dass Du Deine Haut nicht noch mehr reizt, indem Du sie diversen Chemikalien aussetzt.

 

Die meisten Salben gegen Schuppenflechten und ähnliches setzen auf die Chemiekeule, was nicht nur zu schlimmen Nebenwirkungen führen kann, sondern auch der Haut nicht guttut. Die Sorion Creme ist anders, denn sie ist zu 100 Prozent vegan und setzt somit nur auf natürliche Inhaltsstoffe, wie Kurkuma, Kokosöl oder Gelbwurz.

 

In mehr als 20 Jahren Forschungsarbeit wurde die perfekte Kombination entwickelt, welche dazu führt, dass sich die Haut beruhigt und repariert. Im gleichen Zug wird Deine Haut aber auch gepflegt, sodass Du nach der Anwendung von Sorion ein strahlendes, gesundes und verjüngtes Aussehen erhältst.

 

Insofern ist Sorion nicht nur eine optimale Lösung gegen verschiedene Hauterkrankungen, sondern die Salbe kann Deiner gesamten Haut guttun und dessen Aussehen verbessern. Ganz ohne Nebenwirkungen.